Alpkäserei Parpan

Die Alpkäserei im alten Kuhstall der Plantahof Alp ist eine faszinierende Sache. Eine moderne Alpmilchverarbeitung in einem über 100 Jahre alten Stall. Die Käserei ist so platziert, dass man als Besucher jederzeit einen Einblick hat.

mehr erfahren Sie hier >>

Olympisches Gold in Galtür!

Die Teilnahme der 23. Almkäseolympiade in Galtür war ein voller Erfolg. Gold für den Parpaner Alpkäse 2017 und Silber für das "Chili Mutschli".

Wir freuen uns und gratulieren unserem Käsereiteam um Martin Dobler!

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Die Zuschauergalerie mit Direktverkaufsvitrine ist täglich von 07.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.
In dieser Zeit kann die Käserei sowie der Käsekeller durch die grossen Schaufenster besichtigt werden. Ebenfalls läuft der Infofilm zur Alpkäseproduktion. Natürlich ist auch der Direktverkauf offen (Selbstbedienung).

Während der Alpsaison (Mitte Mai bis Anfang Oktober) wird in der Regel am Vormittag von ca. 9.00 bis 11.00 Uhr gekäst. Ab Mitte Juli, wenn die Milchmenge sinkt, wird nicht mehr täglich gekäst. Trotzdem gibt es meist etwas zu entdecken.

Video

Aktuelles

Alpkäsereiteam 2018 gesucht
Alpsaison Mai-Okt. 2018 | 16.10.2017

Für unsere moderne Käserei suchen wir auf die Alpsaison 2018 eine(n) neue(n) Käser(in) mit Zusenn(in). Weitere ... << mehr lesen

Olympisches Gold und Silber
Erfolgreicher Parpaner Käse in Galtür | 4.10.2017

Unser Käser Martin Dobler hat mit unserem Parpaner Alpkäse 2017 und dem Chili Mutschli an der ... << mehr lesen

weitere Blogeinträge

Gold an der kantonalen Alpkäseprämierung 2017!

Image

Alp Plantahof

Die Alp Plantahof liegt auf 1550 m.ü.M und ist der neue Standort der Alpkäserei Parpan. Im Sommer weiden auf 145 ha rund 50 Kühe und 150 Rinder vom Plantahof vor der Schaukäserei. In einem Alpsommer werden ca. 60 000 Kilogramm Milch geliefert.

Image

Alp Stätz

Die Alp Stätz liegt auf 1750 m.ü.M und besitzt eine Fläche von 250 ha. Im Sommer weiden auf der Alp Stätz rund 100 Milchkühe, 15 Galtkühe und 100 Alpschweine. In einem Alpsommer werden ca. 90 000 Kilogramm Milch produziert.

Image

Alp Chötzenberg

Die Alp Chötzenberg erstreckt sich vom Churer Joch bis hin zur Weltcupstrecke am Heimberg. Die Alp setzt sich aus den Gebieten Alp Foppa, Alp Brüggigerberg und Alp Chötzenberg zusammen. Im Sommer weiden dort rund 80 Milchkühe, 40 Mutterkühe und  20 Galtkühe. In einem Alpsommer werden ca. 80 000 Kilogramm Milch produziert.